Google Ranking verbessern – Rankingfaktoren optimieren

Das Google Ranking basiert auf vielen verschiedenen Rankingfaktoren. Schon 2006 sprach Google von über 200 Faktoren, die für das Ranking bei Google verantwortlich sind. Heute gehe ich von 1000 Rankingfaktoren aus!  Diese Faktoren zu optimieren, wird dein Google Ranking verbessern.
Google Ranking verbessern, durch Optimierung aller Rankingfaktoren

Besseres Google Ranking durch Optimierung wichtiger Google Rankingfaktoren, darum soll es gehen. Einige Rankingfaktoren kennt ihr sicher: Der Inhalt einer Seite, die zu Ihr zeigenden Links (Backlinks) oder Überschriften. Hier möchte ich die wichtigsten Faktoren zeigen und wie man diese optimieren kann. Mit einem kleinen Hinweis auf Schwierigkeit und Effekt im Ranking.

Welche Arten von Rankingfaktoren gibt es?

Die beiden wichtigsten Rankingfaktoren (das sind viele kleine Zusammengefasst) sind:

  • Alles an einer Website selbst (On-Page), wie z.B. Title-Tag und Überschriften. Oder in kurzform: Der Content und wie er präsentiert wird.
  • Und die Faktoren, die nicht direkt mit der eigenen Website zu tun haben (Off-Page). Das wären z.B. die Backlinks.

An Position drei der wichtigsten Rankingfaktoren steht (laut Google 2017) Rankbrain, da es bis zu 15% der täglichen Google Suchergebnisse beeinflusst.

Diese Faktoren lassen sich natürlich in viele, viele Elemente zerlegen. Ein Backlink z.B. kann von Websites kommen, die selbst gut oder schlecht verlinkt sind. Solche Werte nennt man Trust, Citation oder Autorität. Ein Link kann einen Linktext besitzen, der Google einen Hinweis auf den folgenden Inhalt gibt. Es gibt viele Möglichkeiten, einen Rankingfaktor aufzusplitten, das gilt auch bei On-Page Faktoren, ein Keyword kann vorn im Title stehen oder ganz hinten. Ich werde versuchen, im Laufe der Zeit, so viele Rankingfaktoren wie möglich hier aufzuführen, die Optimierung zu erklären und die Faktoren genau aufzusplitten. Alles, um das Ranking bei Google zu verbessern.

Los geht’s: Euer Google Ranking verbessern:

Es folgen die verschiedenen Rankingfaktoren, die es zu verbessern gilt. Jede Optimierung eines Rankingfaktors, kann und wird das Ranking bei Google verbessern. Für On-Page Faktoren empfehle ich das SEO Tutorial für Anfänger zu lesen. Hier ist eine Grundoptimierung erklärt und wie man herausfinden kann, worauf man optimieren sollte.

Ich möchte Euch hier zeigen, welche Rankingfaktoren es gibt und kurze Hinweise wie man optimiert. Wenn Ihr den verklinkten Seiten folgt, werdet ihr mehr Erfahren – wie man richtig diesen Punkt optimiert. Rankingeinfluss und Schwierigkeit sollen Euch helfen, zu entscheiden, wo Ihr mit der Optimierung beginnt.

Bevor man sich Off-Page Faktoren ansieht, bitte die Grundlagen des Linkbuildings lesen.

Die wichtigsten Rankingfaktoren von Google:

Ich unterteile die Rankingfaktoren Farblich in On-Page und Off-Page Rankingfaktoren.

Die Schwierigkeit gebe ich in 3 Schritten an: Leicht, Mittel und Hard!

Den Rankingeinfluss gebe ich so an Rankingeinfluss

    • Rankingfaktor: Content – der Inhalt einer Website.
      Wie gesagt, einer der wichitgsten Faktoren ist der Inhalt. Den kann man in viele Rankingfaktoren aufteilen. Hier geht es mir um alles, was ihr dem User an Inhalt präsentiert. Der Inhalt sollte einzigartig sein und die Suchanfrage perfekt beantworten.Besser als alle anderen Google Suchergebnisse bisher sollte der Inhalt sein. Content ist dabei nicht nur Text, sondern auch Bilder, Videos oder auch das Design.Schafft Mehrwerte, etwa Wissen das nur Ihr habt oder Ihr von allen anderen Zusammengetragen habt. Infografiken, Tabellen, Zahlen, Daten und Fakten.

      (
      On-Page / Hard / Sehr Hoch)

    • Rankingfaktor: Links – sowohl interne Links, als auch Backlinks.Gute Links von selbst stark verlinkten (externen) Quellen und eine verständliche Struktur und ausgewogene interne Verlinkung sind wichtig. Verlinke die wichtigsten Seiten am häufigsten. Nicht nur im Menü und Footer, sondern auch aus Texten heraus.Versuche so viele Augen wie Möglich auf deinen Content zu bekommen und verfolge eine Linkbuilding Strategie, die absolut Google Konform ist.

      (On-Page & Off-Page / Hard / Sehr Hoch)

    • Rankbrain – einen Selbstlernenden Algorithmus von der Wichtigkeit der eigenen Website überzeugen.Um hier nicht zu versagen, müsst ihr Eure Zielgruppen genau kennen und nahezu perfekte Inhalte liefern. So gut wie möglich, kurz wie nötig, komplex wie nötig und leicht bedienbar und Einzigartig. Alle Rankingaktoren spielen in die Rankbrain-Optimierung rein, wie auch der Nutzer der Website selbst und sein Verhalten.

      (On-Page / Hard / Sehr Hoch)

    • Rankingfaktor: On-Page Basics – die wichitgen On-Page RankingfaktorenDie Beiden wichtigsten möchte ich noch einmal unabhängig vom Content nennen! Der Title und die Überchrift sollten das Hauptkeyword enthalten. Auch im Content sollte das vorkommen, aber achtet darauf, dass Ihr nicht eine zu hohe Keyworddichte bekommt. Vermeidet auch unbedingt die Keyword-Kannibalisierung!Die Überschriftenstruktur spielt eine kleine Rolle. Ansonsten schreibt natürlich und für den Menschen.
      (On-Page / Hard & Mittel / Sehr Hoch)

Es kann beim Punkt Content nicht schaden, sich mit dem Texten generell zu befassen. Wofür sich die folgenden Bücher sehr gut eignen:

    • Rankingfaktor: User Experience – die Nutzererfahrung.
      Wie lange bleibt ein Nutzer auf Eurer Website. Sieht er sich viele Seiten an? Kommt er öfter zu dir und vertraut er der Website zu einem Thema? Oder springt er ab und geht zu den Google-Serps zurück? Die Erfahrungen der Benutzer (und damit der Nutzer selbst) sind extrem wichtig!

      Macht es dem User so leicht wie Möglich zu navigieren und zu finden was er sucht. Übertreibt nicht mit Werbebannern und denkt einfach: User first.


      (On-Page / Mittel / Hoch)

    • Rankingfaktor: Rendering – Was? Google muss alles sehen?
      Die Suchmaschine Google möchte alles sehen und interpretieren können. So sehen können wie ein Mensch (quasi) in dem es die Website rendert. Also blockiert keine Ressourcen (CSS, Javascript, Images, Videos, usw.). Wenn Ihr das tut, dann warnt Euch Google in der Search Console.
      Hebt diese blockierten Ressourcen (meist durch die Robots.txt) auf, in dem Ihr die Ressource für Bots freigebt.

      (
      On-Page / Leicht / Sehr Hoch)

    • Rankingfaktor: Geschwindigkeit – lange warten tut heut niemand mehr.
      Wer schnell lädt, der hat schnell einen Vorteil. Die Ladegeschwindigkeit ist ein bestätigter Rankingfaktor. Schon punktuelle Verbesserungen verbessern Euer ranking. Schaut Euch Euren Google-Pagespeed an und optimiert ihn.

      Auf einen Pagespeed von 80 – 90 zu kommen ist sicher nicht schwer, vor allem mit WordPress und Plugins wie W3Total Cache (oder anderen Caching und Speedplugins). Allerdings dann die 95 oder 10 zu knacken, das ist auch für einen technischen
      SEO Profi schwer.

      (
      On-Page / Hard & Mittel / Sehr Hoch)

    • Der Panda – ist ein Filter – das Google-Panda-Update bekämpft hauptsächlich On-Page-Spam.
      Wenn Eure Website negativ auffällt, dann leidet das Google Ranking. Auch doppelte Inhalte können schon einen Schaden anrichten. Tut einfach nichts, was dem Panda nicht gefällt.

      (
      On-Page / Leicht / Sehr Hoch)

    • Der Pinguin – das Google-Penguin-Update – ist ebenso ein Filter.
      Wenn man so will, das Off-Page-Äquivalent zum Panda. Ein Webspam-Update, dass Hauptsächlich auf Links schaut. Hat man schlechte Links und eine Strafe, muss man Disavowen, Webmaster anschreiben und auf das nächste Update warten. Kein Linkspam und alles ist gut!

      (
      Off-Page / Leicht / Sehr Hoch)

    • Rankingfaktor: Images – bei Bildern zählt der Name, das Alt-Tag und der Titel. Gern auch der Text, der es umgibt.Achtet auch darauf, Bilder nicht größer zu verwenden, als sie am Ende dargestellt werden. Verwendet z.B. tinypng zur verlustfreien Komprimierung der Bilder. Laded das gleiche Bild nicht von verschiedenen Stellen und stellt das Browsercaching für JPG, JPEG, PNG usw. ein.

      (
      On-Page / Mittel / Mittel)

    • Rankingfaktor: Mobile Optimierung – Die mobile Optimierung einer Website.
      Ist besonders für die Suchanfragen mit dem Smartphone oder dem Tablet wichtig? Falsch gedacht, der Mobile First Index ist seit Ende 2018 fast für alle Live. Für jedes Google Ranking ist die Mobile Optimierung wichtig. Es ist einer der wichtigsten Rankingfaktoren. Verwendet ein Responsive Design und denkt gern über AMP (Accelerated Mobile Pages) nach.

      (
      On-Page / Hard / Sehr Hoch)

    • Rankingfaktor: Sicherheit – Die Sicherheit des Users ist besonders dann wichtig, wenn Daten Übertragen werden.
      Die Verwendung von https und SSL ist für Shops schon heut unabdingbar. Mitte 2018 sollte auch der letzte der mit User-Daten umgeht ein SLL- Zertifikat besitzen. Seit Mai 2018 ist es dank der DSGVO für die meisten Websites Pflicht. Der Einfluss ist daher mittlerweile gering, schaut Euch gern an was https / SSL als Rankingfaktor bringt.

      (
      On-Page / Leicht / Gering)

    • Rankingfaktor: User-Intent – Ihr müsst die Fragen des Users beantworten.
      Genau die Frage, die sich ein User stellt beantworten. Wenn jemand etwas kaufen möchte und er bei Euch nicht kaufen kann, dann werdet ihr nicht das Top Ergebnis sein! Kennt Eure Zielgruppe und macht eine genaue Keyword Recherche. Optimiert nicht nur auf das, was am meisten bei Google gesucht wird.
      (On-Page / Mittel / Hoch)

    • Vermeidet Standardfehler– Ihr müsst nicht alle Fehler auch machen.
      Sehr vieles was man über SEO ließt ist schlicht falsch. Vermeidet die Standard-SEO-Fehler. Ihr müsst nicht die Fehler wiederholen, die schon hundert andere vor Euch gemacht haben. Das wird Euer Google Ranking keinesfalls verbessern!

      (
      On-Page / Mittel / Hoch)

    • Bleibt auf dem Laufenden– SEO ändert sich.
      Mit der Zeit bleibt SEO nicht gleich. Dieses spezielle Gebiet ändert sich. Achtet auf Google Updates und bleibt (was SEO angeht) auf dem laufenden. Zum Beispiel durch das lesen der neuesten SEO Trends, wie diese für 2019.

      (
      On-Page / Mittel / Hoch)

Anmerkung: weitere Google Rankingfaktoren folgen Stück für Stück. Aber wenn ihr diese 15 Rankingfaktoren hier im Griff habt, dann wird sich Euer Google Ranking schon deutlich verbessern!