Fortgeschrittene SEO-Techniken

Du bist hier: intenSEO » SEO Tutorials »

Fortgeschrittene SEO-Techniken

Unter „Advanced SEO“ findest du SEO-Techniken für erfahrene Webmaster. SEO Techniken für Profis. Du hast bereits einige Webseiten On-Page optimiert und bekommst keine Fragezeichen ins Gesicht geschrieben, wenn du SEO-Begriffe hörst wie:

.htaccess, permanente Weiterleitung 301, Canonical Link, Perfect match Anker Text, Deeplink

Du kennst eine robots.txt und hast auch schon eine Idee wofür ein Canonical Link verwendet wird? Sowohl die On-Page SEO Technik, als auch die Off-Page Optimierung ist für dich nichts Neues? Dann kannst du hier bleiben! Du bist vermutlich schon fortgeschritten, was dein SEO-Wissen angeht. Andernfalls schaue erst einmal im SEO Tutorial für Anfänger und Einsteiger vorbei und lerne diese Grundlagen.

Inhalt des Artikels

Advanced SEO oder: Fortschritt durch professionelle SEO-Technik

Bei den fortgeschrittenen Techniken gehe ich davon aus, dass deine Website läuft und auch schon gefunden wird. Du möchtest aber mehr erreichen als zum Beispiel lokal in deiner Region gefunden zu werden.

Eines ist klar, eine Webseite zu haben und On-Page zu optimieren, dann ein paar Links zu erstellen und warten, das reicht nicht mehr aus.

Wer oben mitspielen will (nicht nur lokal), der kommt am Content-Marketing kaum vorbei. Das heißt: Inhalte erstellen, diese On-Page optimieren (wie im SEO Grundlagen Tutorial beschrieben) und Aufrufe bekommen, genauso wie Links, Shares und Likes. 

Was braucht man dafür als Erstes? Eine Strategie, eine Idee, einen Plan! Und die passenden Keywords!

Du brauchst eine SEO-Strategie

Wie sieht eine SEO-Strategie aus, wie erstellt man eine passende Strategie für sich? Welche Techniken, Taktiken und Maßnahmen sind Teil der Strategie und was muss beachtet werden? Diese Fragen will ich beantworten, im ersten Beitrag. Es geht um SEO-Analysen, SEO-Maßnahmen und mögliche Ziele für eine SEO Kampagne. 

Die erste professionelle Methode: Erstelle eine SEO-Strategie

Professionelle Keyword Analyse

Hier geht es nicht mehr um die Frage: Wie oft ein Wort gegoogelt wird. Du musst die richtigen Keywords finden, sie analysieren und sortieren. Anhand von User-Intent und deinem Content, entscheides du, was das richtige Keywordset ist. Eine Technik, die viele SEO-Anfänger nicht ernst genug nehmen!

Erstelle eine professionelle Keyword-Recherche

Nach Recherche und Analyse, kannst du deine Strategie erweitern, sie verbessern und die Ziele genauer definieren. Vielleicht weißt du nun schon, was du schneller erreichen kannst und was nicht. Das kann man nie so genau definieren, denn SEO dauert unterschiedlich lang. Lass dich davon nicht abhalten.

Webseitenstruktur optimieren

Ein weiterer Punkt, den fortgeschrittene SEOs angehen: SEO-Profis verwenden keine Blogs und Linklisten! Die Architektur deiner Website geht weg von Kategorien und hinzu SEO-freundlichen Hubs und Content-Silos.

Das Grundgerüst deiner Website ist mehr, als interne Verlinkung. Es ist das Fundament deiner Domain und das Gerüst, das für Google die Autorität zu Themen widerspiegelt. 

Du musst eine professionelle Webseitenstruktur erstellen

Ein CDN einrichten

Schneller ist besser. Fortgeschrittene Webmaster optimieren ihre Bilder nicht nur, sie laden sie schnell.

Der Pagespeed ist nur ein kleiner Rankingfaktor, aber einer, den man mit einem kostenlosen Content-Delivery-Network schnell verbessern kann.

Du kannst ein Content-Delivery-Network nutzen.

Verstehe den Pagerank

Ein SEO-Profi versteht den Pagerank! Er kennt ihn und verteilt seine Kraft. Dabei gewinnt er Links, er erstellt nicht überall Gastbeiträge, sondern macht sich selbst zur vollständigen und holistischen Antwort. Zum besten Ergebnis, das von selbst verlinkt wird.

Verstehe und Nutze den Google Pagerank.

Um SEO optimal zu betreiben, benötigst du eine Helferlein.

SEO-Tools, Browser-Erweiterungen oder SEO-Apps sind nützlich, um voran zu kommen. Sie unterstützen dich beim Schreiben, beim Linkaufbau und bei der Optimierung.

Entscheide dich für kostenlose SEO-Tools, Plugins und Apps

Kleinere SEO-Tipps & Techniken von Profis

Jetzt gibt es einige Dinge, die SEO-Profis so tun, von denen du vielleicht noch nichts gehört hast. Ich lasse dich jetzt einiges hören.

Hast du dich schon einmal gefragt, warum ein Fortgeschrittener SEO, ein Profi, googelt als hätte er die Maschine erfunden?

Er kennt Suchoperatoren und nutzt sie für SEO-Zwecke. Du kennst sie vielleicht auch, aber ist dir bewusst, dass du hunderte Linkchancen in Sekunden mit Suchoperatoren finden kannst?

Suchoperatoren für SEO nutzen

Wenn der Content schon gut optimiert ist und rankt, dann kann man sein aussehen bei Google noch optimieren. Damit meine ich jetzt nicht Meta-Title und Meta-Description, sondern die richtige Verwendung von Strukturierten Daten nach Schema.org.

Ein FAQ-Snippet zum Beispiel, bringt dir im SERP mehr Platz und schiebt einen Konkurrenten von Seite 1 auf Seite 2 zurück. Cool oder?

Strukturierte Daten und SCHEMA.org

Was macht ein fortgeschrittener SEO nicht mehr falsch?

Am Anfang macht man nicht alles richtig, im Gegenteil. Du hast vielleicht viel Content zum gleichen Thema erstellt. Nun wirst du mal gefunden, mal nicht. Oder du stehst 2-mal in den SERPs auf Seite 2 und kommst einfach nicht auch Seite 1. Das kann an der Keyword-Kannibalisierung liegen!

Vermeide Keyword-Kannibalisierung

Vielleicht bist du gut in Linkgewinnung, aber dein Content ist nicht gut genug. Du schreibst vielleicht Texte nach einer gewissen Keyword-Dichte?

Vielleicht ja auch hast du schon von WDF-IDF gehört, aber dir gelingt es nicht, Texte so zu schreiben, dass sie angenommen werden, von Google. Das könnte daran liegen, dass weder Keyworddichte noch WDF-IDF wichtig sind!

Glaube nicht das Keyworddichte (WDF-IDF) Märchen

Wenn du schon auf Rankingfaktoren optimieren möchtest, dann mach es da, wo es geht. Beim Pagespeed, bei den Basics oder beim User-Intent und der UX.

Fang an, dein Google Ranking gezielt zu verbessern

Zwischen SEO-Mythen und SEO-Fehlern

Glaube nicht alles, ein fortgeschrittener SEO wird nicht jeden Tipp verwerten. Er fällt nicht auf SEO-Mythen rein.

Und von den SEO-Fehlern, die Anfänger am häufigsten begehen, hat sich der SEO Profi verabschiedet!

SEO-Tipps für Fortgeschrittene

Hier habe ich noch ein paar SEO-Tipps und Tricks zusammengetragen.

Tipps die dir Helfen auf Seite 1 zu kommen, also überhaupt mal zu ranken. Tipps für den Start.

Aber auch andere Tipps, die dir helfen, in die Top 3 zu rutschen oder nach ganz oben, wenn du schon auf Seite 1 stehst.

SEO-Tipps und SEO-Tricks

Bleib Google-Richtlinien konform!

Das wohl wichtigste ist, Google-Richtlinien konform zu bleiben. Du liest und hörst vieles, was nicht konform ist. So sind zum Beispiel alle Links in Gastbeiträgen auch nofollow Links. Ebenso wie gekaufte Links und sponsorings. Also beachte die offiziellen Google-Richtlinien für Webmaster und kenne sie.

Grundprinzipien von fortgeschrittenen Webmastern

  • Erstellen Seiten die in erster Linie für Nutzer gedacht sind.
  • Täusche deine Nutzer nicht.
  • Vermeiden Tricks, die nur das Suchmaschinen-Ranking verbessern sollen. 
  • Überlege dir, was deine Website besonders, wertvoll oder attraktiv macht.
  • Gestalten deine Website so, dass sie sich von anderen in deinem Bereich abhebt.

Konkrete solltest du folgende Techniken Vermeiden

  • Automatisch generierte Inhalte oder Seiten
  • Teilnahme an Linktauschprogrammen
  • Erstellen von Seiten ohne oder mit wenigen eigenen Inhalten
  • Cloaking
  • Irreführende Weiterleitungen
  • Verborgener Text und besonders: verborgene Links
  • erstellen von Brückenseiten
  • Kopierte Inhalte anstelle von eigenem Inhalt
  • Teilnahme an Affiliate-Programmen ohne Mehrwert
  • Erstellen von Seiten mit schädlichen Funktionen (Phishing, Viren, etc.)
  • Missbrauch von Markup für strukturierte Daten
  • Senden automatisierter Anfragen an Google