Wie oft wird ein Wort bei Google gesucht?

Wie oft werden bestimmte Keywords gegoogelt? Das herauszufinden kann dich bei der Suchmaschinenoptimierung unterstützen. Es beantwortet dir die Frage, auf welchen Begriff du optimieren solltest. Wie oft wird ein bestimmtes Wort bei Google gesucht oder gegoogelt? Welche Worte werden genau verwendet? So findest du es heraus!
wie wird mit google nach mir gesucht

Am Anfang des SEO Tutorials für Anfänger gilt es herauszufinden, wie oft nach meinem Wort bei Google gesucht wird. Nach einem Wort oder einer Wortgruppe, nach deinem Thema. Wie genau und wie häufig wird das bei Google gesucht? Wie findest du es heraus?

  • Mit Google Suggest (Autovervollständigung)
  • Oder Google Relevante Suchanfragen (Am Ende des Suchergebnisses)
  • Mit dem kostenlosen Keyword Planner von Google Adwords
  • Mit den „People Also Ask“ Snippets in manchen SERPs 
  • Google Trends (für Schwankungen nach Zeiten)
  • Und mit anderen kostenfreien Tools

Und ich zeige euch hier, wie genau ihr das Suchvolumen eurer Keywords herausfindet!

Warum du wissen musst, wie oft Wörter gesucht werden

Wenn du nicht weißt, wie oft ein Wort gesucht wird, im Vergleich zu Synonymen, kannst du nicht sinnvoll optimieren, ist doch klar.

Gehen wir mal davon aus, dass ihr eine Autowerkstatt seit, die im Internet präsent sein möchten. Wie wird bei Google nach „Autowerkstatt“gesucht? Oder wie wird nach dieser Branche und den passenden Produkten oder Dienstleistungen gesucht?

Das ist eine wichtige Frage, denn anhand der Antworten auf diese Frage kannst du viele Entscheidungen treffen. Etwa über welche Themen du im Blog schreibst, welche Fragen du selbst am besten beantworten kannst oder sogar welchen Domainnamen du wählst!

Webseiten erstellen oder seitenweise SEO-Texte veröffentlichen, ohne zu wissen, wonach gesucht wird, das ist verschenken von guten Rankings, von Zeit und Geld. Finde zuerst heraus, wie deine Besucher bei Google nach der Branche deiner Branche suchen. 

Als Beispiel: SEO oder Suchmaschinenoptimierung – was wird häufiger gesucht? Ist SEO wirklich so bekannt, das Nutzer es suchen? Nehmen wir diesen Artikel hier, du hast nicht nach Keyword-Recherche gesucht, sondern danach, wie oft ein Wort gegoogelt wird. Und weil ich weiß, dass an dieser Frage ein Interessen besteht, existiert diese Antwort!

Womit finde ich heraus, wie bei Google gesucht wird?

Um herauszufinden wie genau bei Google gesucht wird gibt es mehrere Tools. Du kannst Google Suggest (Google’s automatische Vorschläge) verwenden, um zu sehen was Google dir vorschlägt. Diese Vorschläge basieren auf Suchanfragen in deiner Region, in der letzten Zeit. Aufgrund der Google Filter allerdings auch auf dein Suchverhalten bisher!

Suggest gibt dir schon einmal Ansatz. Aber es gibt auch den Keyword Planner von Google AdWords. Mit dem Keyword Planner siehst du genau, wie oft Keywords (in einem Zeitraum) gesucht werden.

Aktuell gibt es nur 100% genaue Daten, wenn du auch AdWords bezahlst, also Werbung schaltet. Wer nicht zahlt sieht Von- Bis- Werte. Diese genügen dir durchaus, um zu erkennen welches Wort häufiger gesucht wird.

Wer mehr zur Keyword Research wissen möchte, der sollte später bei den Fortgeschrittenen SEO Techniken vorbeischauen. Dort gibt es eine Anleitung zur Keyword-Recherche auf User-Intent Basis.

Keyword Planner in Google Adwords - Was du brauchst!

Als erstes Mal benötigst du einen Google Account. Damit bekommst du auch den Zugang zu Google-Adwords. Das kostet nichts, du musst auch keine Werbeanzeigen schalten. Den Keyword Planner stellt Google kostenfrei zur Verfügung. (Genaue Daten allerdings nur für Werbetreibende)

Hinweise zum Google Konto: Mit dem Google Konto hat man Zugang zu allem, was Google bietet: Google AdSense, Adwords, Youtube, Gmail und auch der Search Console (früher Webmaster Tools)! 

Mehr benötigst du nicht. Wenn du ein Google Konto hast (dank Android Smartphones und Gmail oder Google-Chrome hast du vielleicht eines), dann kannst du dich einfach damit anmelden und dann zur Seite des Keyword Planners gehen! Eventuell musst du hier die Anmeldung für Adwords noch einmal bestätigen, bzw. das Google Konto mit dem Adwords Konto verknüpfen (gilt für ältere Google Accounts). Das geht in wenigen Schritten, einfach den Bildschirmanweisungen von Google folgen.

Google Keyword Planner - so findest du, was andere wie oft suchen

Der Keyword-Planner in Google Ads ist, wie der Name sagt, ein Planer für Keyword-Strategien. Google selbst verwendet mal „planner“ und mal „planer“ – gemeint ist das gleiche Tool. Wenn du in Google-Ads angemeldet bist, ist der einfachte Weg den Planner zu finden, die Suche.

Keyword-Planner finden

Klicke auf den Planer und anschließend auf „Keywords entdecken“. Gib ein gewünschtes Keyword ein und lass dir die Ergebnisse Anzeigen. Du bekommst eine Menge relevanter Suchanfragen, die zu deinem Thema passen, auch exakt deine Eingabe. In Google-Ads wird das „Keyword Ideen“ genannt. Jetzt weißt du, wie oft das eingegebene Keyword gesucht wird! Doch hier ist noch nicht Schluss! Es gibt noch mehr für dich herauszufinden.

Im Beispiel habe ich „SEO“ eingegeben. Google sagt mir, dass Online Marketing, Webdesign und Suachmaschinenoptimierung sehr relevant sind (Zeile Suche ausweiten). Außerdem viele Relevante Begriffe, die Suchanfragen im Monat und den Wettbewerb in Google Ads. So müsste ich für „SEO Agentur“ über 20 Euro pro Klick bezahlen, wenn ich unter den ersten vier Anzeigen erscheinen möchte. 

Wichtig ist natürlich die Region! Unter Ausrichtung findest du die Einstellung dafür. Im Moment steht dort „Alle Standorte„. Wenn du nicht gerade Deutschlandweit unterwegs bist, sondern ein regionales Unternehmen, dann solltest du den Keyword-Planner (aka KWfinder) wohl auf den eigenen Standort eingrenzen.

In einem weiteren Beispiel hatte ich jetzt „Autowerkstatt“ eingetragen. Dazu die Region auf Berlin beschränkt (ACHTUNG: ich habe nicht Autowerkstatt Berlin als Keyowrd angegeben, sondern das Keyword Autowerkstatt auf die Region Berlin begrenzt). Nach dem Klick auf Ideen abrufen sortierte ich die Ergebnisse durch einen Klick auf durchschnittliche Suchanfragen im Monat (rot im Bild). Das Ergebnis sieht aus wie im folgenden Bild.

so wird meine Branche gesucht

Wie du siehst, Autowerkstatt Berlin wird ebenso häufig gesucht wird wie Autowerkstatt. Der Keyword Planer kann dir auch sagen, dass KFZ Werkstatt deutlich weniger Suchanfragen im Monat hat.

Außerdem wird offensichtlich häufiger nach Mercedes oder BMW Werkstätten gesucht. Viel häufiger, als nach Werkstätten, sucht man in der Hauptstadt offenbar nach Ersatzteilen.

Fazit meiner ersten Keywordanalyse

  • Autowerkstatt wird am häufigsten gesucht. Nach der Stadt in Verbindung mit dem Keyword wird aber auch gesucht. Oft sogar noch häufiger, als ohne Stadt. Warum? Weil Brandenburger auch Orte in Berlin suchen. Es spielt ja keine Rolle für mich, ob ich 40 Kilometer nach Schwedt oder 60 Kilometer nach Berlin fahre.
  • Es gibt Synonyme und verwandte Begriffe, die ich bei der Optimierung auch verwenden sollte (Autowerkstatt, Werkstätten, Auto reparieren, etc.).
  • Ich habe eine Vorstellung davon, wie häufig im Monat meine Branche gesucht wird. Und wenn es passt, dann ergibt es Sinn die Automarke meiner Werkstatt anzugeben. Andernfalls habe ich gesehen, dass auch „typenoffen“ gesucht wird. Diese Spezialisierung kann mir vielleicht helfen und gute Rankings bringen.

 

Mit Google Suggest (Autovervollständigung) - die Longtail Möglichkeiten checken

Als zweiten Schritt möchte ich dir noch Google Suggest empfehlen. Du findest mit der Autovervollständigung zwar nicht heraus, wie oft etwas bei Google gesucht wird (dafür hast du ja das Keyword Tool). Du siehst allerdings, was in deiner Region zusätzlich gefragt ist. Wenn du dein Keyword gefunden hast, hilft Google-Suggest dabei, Long-Tail-Keywords zu finden.

so wird bei Google gesucht

Gebe ich „auto repa“ von Hand ein (um Auto reparieren zu suchen), macht mir Google einen Vorschlag für einen Blogbeitrag des Unternehmens: Auto noch reparieren? Oder besser verkaufen?

Der Beitrag hat potential für Soziale Netzwerke und auch um Backlinks zu gewinnen. Mehr zu den Backlinks bekommst du im Linkbuilding Tutorial.

Wenn du nun denkst: Ich kann doch bei Google nicht alle möglichen Kombinationen testen… Du hast recht! Aber kostenlose SEO-Tools im Internet bieten dir die Lösung. Ich nenne mal meine beiden Favoriten, einmal Ubersuggest und das SEORCH Suggest Tool. Welches Tool du nimmst ist einfach Geschmackssache, aber zu einem Wort liefern beide Tools alle Suggest Vorschläge, die Google bietet.

People also Ask - Andere Nutzer fragten auch

Das „People also Ask“ Snippet im Suchergebnis zeigt dir, welche Fragen andere Nutzer noch stellten. Nützlich für Infoseiten, oder um deinen Content perfekt und vollständig zu gestalten.

Andere Nutzr fragten auch - people also ask

Hier siehst du, wer SEO sucht, der sucht Funktionen, Marketing und wie SEO funktioniert. Auch fragt eine gewisse Mehrheit an Nutzern nach SEA

Google Trends für Schwankungen im Suchinteresse

Mit Google Trends kannst du sehen, ob dein Keyword von Schwankungen betroffen ist. So wird z. B. manches an Weihnachten weniger oder viel häufiger gesucht. Den Umweg über Trends musst du allerdings nicht mehr gehen. Denn Google Ads und der Keyword-Planner zeigen dir diese Daten jetzt auch!

So werden Keywords bei Google gesucht - so findest du es heraus

Jetzt weißt du, wie genau und auch wie oft nach einem bestimmten Wort (oder Thema/ Branche) bei Google gesucht wird. Auch welche Synonyme verwendet werden. Du hast Eindrücke, welche Long Tail Möglichkeiten für die Optimierung existieren und ob deine Keywords schwanken. Wie du jetzt weitermachst und was dieses neu erworbene Wissen genau bringt, erfährst du im zweiten Teil des SEO Tutorials für Anfänger.

Eine umfangreichere Keyword-Research findest du bei den Fortgeschrittenen SEO Techniken

seo-tutorial-keyword-analyse