Unterseiten SEO, auch die werden gefunden!

Warum Unterseiten SEO? Das ist Thema Nummer 8 im SEO Tutorial für Anfänger. Warum Unterseiten überhaupt optimierten? Diese Fragen höre ich häufig! Denn bei vielen Menschen existiert eine falsche Vorstellung davon, wie und warum eine Webseite gefunden wird. Viele Menschen gehen davon aus, dass die meisten Besucher eine Webseite über die Startseite betreten. Vielleicht weil sie eben Startseite heißt, daher kommt sicher auch das „Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz von Firma XYZ“ als Titel, auf das so viele Webseiten optimiert sind. Dabei werden die meisten Webseiten gerade über deren Unterseiten gefunden! Warum? Weil da ein einzelnes Thema genau behandelt wird, wenn ich z.B. nach „Nase“ suche, was hilft mir dann als Suchergebnis die Startseite von Wikipedia? Da bin ich auf der Unterseite Wikipedia.org/Nase doch eher an der richtigen Adresse.
Wie oft hat man schon die Startseite von Wikipedia oder Amazon als Suchergebnis? Doch nur dann, wenn man nach den Firmen sucht. Dabei sind das zwei der sichtbarsten Webseiten der Welt! Das alles dank der starken Unterseiten SEO (oder Optimierung)!

Unterseiten SEO – hier sind die Basics

Man könnte auch sagen, alles auf Anfang. Die Startseite haben wir ja auf die Branche optimiert. Ich habe ebenso erwähnt, dass es zu den best practices zählt den Firmennamen mit zu optimieren (bei der Startseite). Bei der Unterseiten SEO wird anders optimiert, aber die Vorgänge sind identisch (Vergleiche die Punkte des Tutorials im Bild).

Wenn wir eine Unterseite gestalten, dann nur zu einem Thema (etwa Auto Tuning). Wie danach gesucht wird, dass untersuchen wir in der Keyword Analyse aus Punkt 1, aber spezieller auf ein Thema!

Das Ergebnis kommt nicht in den Domainnamen, aber in die URL (die Unterseite wird also so heißen).

Title, Meta Description, Content und Bilder, werden natürlich auf dieses Thema optimiert und die Menülinks haben den Ankertext, den wir gerade aus der Analyse haben. Es ist also tatsächlich wahr! Unterseiten SEO, dass bedeutet: alles noch einmal von vorn! Und das für jede Unterseite!

Unterseiten Optimierung für Suchmaschinen – die kleinen Unterschiede:

Erste Unterschiede kann es im Title geben. Es ist nicht nötig, das Branding an den Title Tag dranzuhängen. Auch wenn es sich hier um die Regel handelt, ist es kein muss. Aber empfehlen würde ich es auf den meisten Unterseiten, etwa in einem Blogpost. Die zu optimierende Phrase steht bei der Unterseiten SEO, wie auch bei der Optimierung für die Startseite im Title Tag ganz am Anfang. Auch die Länge ändert sich natürlich nicht, lediglich wäre mir egal, ob der Brand Name noch in den Title passt, dass aber ist reine Geschmackssache!

Die URL sollte nicht zu lang werden, aber wie man sieht ist

/seo-tutorials/seo-fur-anfanger/unterseiten-seo-optimierung

noch nicht zu lang, aber an der Grenze. Denn die URL der Unterseite sollte in den Browser passen und ins Suchergebnis. Eine Ausnahme wäre die Verwendung von (für Google markierten) Breadcrumbs Navigation.
Auch finde ich Unterseiten SEO Optimierung in einer URL bei genauerem Hinsehen etwas redundant! Sorry die URL steht schon … Worauf ich hinaus wollte, Unterseiten müssen ebenso optimiert werden, und zwar alle!

Benötigt jede Unterseite ein Keyword

Natürlich nicht, Portfolios, Referenzseiten oder ähnliches benötigen kein Keyword. Demnach auch keine Keywordoptimierung. Auch diese Frage wird häufig gestellt. Oder sollte man überhaupt Seiten ohne Keyword erstellen? Ist nicht jede Seite eine Landingpage? Ja – für den User, nicht für den Bot. Also eine Seite erstellen? Ja wenn sie dem User dient und dann spielt das Keyword keine Rolle. Auch wenn man über noindex oder weniger Linkkraft nachdenken kann.
Eines habe ich erlebt und das geht nicht: Für jede Seite wird ein Keyword gesucht und sei es noch so unpassend oder so nah bei einem anderen wie nur was. Sowas wie Jogginghose kaufen und Hose zum Joggen kaufen – nur weil beides gesucht wird. Das ist schlicht das gleiche. Viele dieser Seiten zu erstellen endet in schlimmer Kannibalisierung.

Warum ist Unterseiten SEO so wichtig?

Die Unterseiten Optimierung ist so wichtig, weil Google es gern sieht, wenn eine Webseite zu allem was sie sagt, gefunden wird. Wenn jede Unterseite bei der Suchmaschine gut gefunden wird, dann muss die Seite doch auch wichtig sein. Damit ist sehr vereinfacht ausgedrückt, dass Unterseiten optimieren noch wichtiger ist, als die SEO der Startseite!

Fazit zur Suchmaschinenoptimierung von Unterseiten:

Um herauszufinden, worauf die Unterseite optimiert werden muss, ist eine Keyword Analyse notwendig.
Statt der Entscheidung, wie die Domain heißen soll, ist es nun wichtig herauszufinden, wie die URL heißen muss.
Wie bei der Title Optimierung schon angesprochen, in vielen CMS sind URL, H1 und Title Tag ähnlich, daher ist gerade dieser Punkt bei der Unterseiten SEO so wichtig.
Die Meta Description muss dann genauso zum Inhalt der Unterseite passen.
Content und Bilder müssen ebenso geschickt gewählt und optimiert werden, wie bei der Startseite.
Am Ende bekommen die Menüpunkte Keywords in den Ankertext.

Es ist also tatsächlich für jede Unterseite, noch einmal genau derselbe Aufwand zu betreiben, wie für die Startseite!

Das könnte dich interessieren:
Wie oft wird ein Wort bei Google gesucht? Am Anfang des SEO Tutorials für Anfänger gilt es herauszufinden, wie oft nach meinem Wort bei Google gesucht wird. Nach einem Wort ...
Welchen Domainnamen soll ich wählen? Welche TLD brauche ich? Aus dem ersten Teil des SEO Tutorial für Anfänger wissen wir jetzt, wie nach unserer Branche gesucht wird. Stellt sich die Frage ob u...
Gibt es SEO Texte? Wie mache ich meinen Content für Google zum King? Wie schreibe ich SEO Texte? Das ist die Frage im fünften Teil des SEO Tutorials für Anfänger. Nach den ersten Schritten des Tutorials...