Branchenbücher schaffen Citations und Trust für lokale Rankings

Im Local-SEO Tutorial hast du gelernt, du benötigst Backlinks und Citations. Diese bekommst du unter anderem durch Branchenbücher, Webkataloge, Listen und lokale Zeitungen oder Blogs. Ich zeige dir jetzt passende Möglichkeiten, Citations und Trust für deine Seite zu gewinnen!
andreas-becker-bester-seo-deutschlands.jpg
Citations und Trust Local SEO Backlinks

Citation bedeutet nichts anderes als Erwähnungen oder Nennungen. Diese geben dir einen gewissen Trust. Und dieser Trust gibt an, wie viele (starke) Backlinks eine Website hat. Also wie viele Links von Websites, die selbst gut verlinkt sind.

Im Local-SEO geht es um regional starke Backlinks und die bekommst du recht einfach. Wie stark ein Seite verlinkt ist, das sagt dir der Pagerank, doch dem Pagerank aus der Google-Toolbar sollte man hier allerdings nicht glauben. Für unsere Augen wurde die Google Pagerank Toolbar seit Dezember 2013 nicht aktualisiert (und wird es auch nie mehr).

Es gilt also herauszufinden, wo du regionale Backlinks herbekommst und wie stark er ist.

Inhalt des Artikels
Lokale Branchenbücher für Citations und regionalen Trust Jeder kennt die Gelben Seiten, das Örtliche oder das Telefonbuch. Diese Seiten gibt es Online und neben der Telefonnummer und dem Namen, kann man hier Links eintragen! Und genau solche Branchenbücher gilt es zu finden. In vielen Regionen ist meinestadt oder auch kennstdueinen sehr gut sichtbar. Aber nicht nur für Regionen, auch für Berufsgruppen kann es verschiedene Kataloge geben, in die man sich eintragen sollte. Anwälte zum Beispiel sollte bei Anwalt.de eingetragen sein.

Diese Branchenbücher sind Pflicht

Um einen Kennst du einen, eine sehr sichtbare Version eines Branchenbuchs, dass viel Extras für Besucher bietet und nicht nur eine Linksammlung darstellt. Natürlich auch die Gelben Seiten. Die sind bekannt und bieten eine App. Damit ist das Branchenbuch auch auf mobilen Geräten vertreten und natürlich bekannt. Das Gleiche gilt für Das Örtliche. Denn ohne „Ö“ fehlt dir auch etwas in deinem Backlinkprofil. Besonders dann, wenn du regional gefunden werden möchtest. Sehr sichtbar in vielen Regionen und damit ein guter Backlink kommt auch von Cylex, die Domain hat als Branchenbuch eine hohe Sichtbarkeit erreicht und fehlt eigentlich in keinem regionalen Backlinkprofil mehr. Besonders für die Stadt Berlin gibt es zwei sehr gute Seiten, von denen sich ein Link lohnt. Zum einen ist das Berlin.de zum anderen das Berliner Verzeichnis. Und auch Yellow Map verschafft dem Unternehmen einen Platz auf der eigenen Website mit einem guten Backlink.

Liste mit kostenlosen Branchenbüchern zum Eintragen

Hier kommt die Liste mit gängigen und weniger bekannten Branchenbüchern, Verzeichnissen, Listen und Seiten, bei denen du dich kostenlos Eintragen kannst. Einige bieten Followlinks, andere Nofollow-Backlinks. Wieder andere bieten beides oder mehr als einen Link oder haben weitere Vorteile. Für ein ordentliches Backlinkprofil benötigst du beide Arten von Link.
Branchenbuch / WebseiteAnmerkung
webspider24.deHochwertige Einträge werden mit Followlink belohnt, händisch geprüft
finde-offen.deÖffnungszeitenbuch mit Nofollow Links
dasauge.comFollow und Nofollowlinks + Kontakte knüpfen
www.gutefrage.netNofollow Links, aber stark besucht, gibt hier gute Antworten
visual.lyZum Teilen von Visuals wie Infografiken mit Source-Links
wlw.deWer Liefert was, hier wird gesucht und gefunden
provenexpertBewertungsportal, das Bewertungen zusammenfasst von X Quellen
bing my businessDas My-Business pendant von BING
google my businessGoogle My Business kennst du aus dem Tutorial
Das ÖrtlicheWie oben erwähnt
Gelbe SeitenWie oben erwähnt
web2cylexStärker werdendes Branchenbuch
Facebookauch soziale Signale sind ein lokaler Faktor
twitternutze soziale Netze nur, wofür sie gedacht sind
pinterestsichern solltest du dir alle für dein Unternehmen
instagramfür die Zukunft und zum Schutz vor anderen
foursquareNicht mehr so stark
tripadvisorNicht für jeden geeignet, aber stark für Hotels, Ferienwohnungen usw.
yelpHier wirst du bewertet
auskunft.deNofollow Auskunft
Branchenbuch DeutschlandYet Anathoer Branchenverzeichnis
Brownbook.netEbenfalls, weniger bekannt, mehrere Unternehmen in einem Account
bundestelefonbuchEin weiteres Telefonbuch
dialo.deNettes Verzeichnis
golocalübliches Branchenverzeichnis
goyellow.deFollow Branchenbuch
HotFrogNoch ein Branchenbuch mit Followlinks
infobelEbenfalls Follow Backlinks
InfoIsInfoEin guter Standard
koomioSeite und Angebote veröffentlichen
Marktplatz-MittelstandVerzeichnis für den Mittelstand
NavmiiDaten für die Navigationsapp
OeffnungszeitenbuchEin Öffnungszeitenbuch
Oeffnungszeiten.comEin weiteres
StadtbranchenbuchBekanntes Stadtbranchenbuch
SuperbranchenEin weniger bekanntes
Tupalokostenloser Unternehmenseintrag
VebidooBizUnternehmen suchen und finden
YalwaBekannt über 600000 Firmen
YellowMAPGelbe Seiten Pendant
kennstdueinenLink- oder Unternehmensempfehlungen
Das ist schon mal ein guter Start und die ersten Backlinks, die du so brauchst, um regional gefunden zu werden. Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten für dich!

So findest du weitere Branchenbücher für deine Region

Es sollte mich nicht wundern, wenn du bereits in vielen dieser Branchenbücher vertreten bist. Darum will ich dir helfen, weitere gute Branchenbücher zu finden.

Zum einen hilft Google mit folgenden Suchanfragen: Branchenbuch Region oder Branchenbuch Branche. Nun musst du noch entscheiden: ist das Branchenbuch sinnvoll oder nur eine Linkliste ohne Wert. Gute Anzeichen sind:

  • Ein Mehrwert für den Besucher (Bewertungen, eine App, ein passender Blog der aktuell ist, etc.)
  • Keine doppelten Inhalte und kein Einfluss auf den Ankertext
  • ein ansprechendes Design
  • Kein betteln nach Premiumeinträgen wie etwa: „der Basiseintrag kann 3 Monate dauern, der Premiumeintrag für 19 Euro ist morgen geschaltet.“

Ich rate davon ab, für Follow-Backlinks im Profil

  • einen Rücklink zu setzen
  • einen Preis in Euro zu zahlen

Das wäre ein Verstoß gegen Google-Richtlinien und sicher kein Anzeichen für ein gutes Branchenbuch!

Nach kurzer Zeit der Suche erkennst du schnell schlechte Kandidaten. Die ein immer gleiches oder sehr ähnliches Design anbieten, die keinen Inhalt wollen, sondern Backlinks oder Geld.

Wie finde ich meine lokale Kraft (Citation & Trust) heraus?

Wichtige Werte sind also Citation und Trust. Und diese willst du erhöhen. Um herauszufinden, ob sich etwas verbessert, musst du den Stand kennen und ihn später prüfen. Den Stand von Citations und Trust findest du am besten mit kostenlosen SEO-Tools der Sparte Backlinkchecker heraus (wie etwa dem majestics siteexplorer). Der Checker gibt einem gute Werte für Citation und Trust – hier zum Beispiel für Kennstdueinen:

Citation und Trust: Backlinks aus Branchenbüchern
Citations und Trust von kennstdueinen

Weitere Tools zum Checken der Citations wären

  • Moz Opensiteexplorer
  • ahrefs
  • Backlinkchecker
  • SEMRush
  • Sistrix

Darauf musst du beim Branchenbucheintrag achten:

1. Der Link zu deiner Seite sollte einen Ankertext haben, den du nicht manipulierst! Denke an die Grundlagen des Linkbuildings, manipuliere niemals den Ankertext! Der sollte idealerweise dein Firmenname sein, und zwar so, wie du ihn im Google My Business Profil verwendet hast. Oder ein einfaches „Zur Firmenwebsite“, bloß nicht Keywordlastig manipuliert.

2. Verwende keine Inhalte 1 zu 1 von deiner Seite. Schreibe auch nicht in jeden Eintrag die gleiche Firmenbeschreibung. Sei variabel aber bleib mit deiner Website einzigartig und mit den Einträgen! Gleich bleiben Name, Adresse, Telefon und Öffnungszeiten. Alles andere darf variieren.

3. Speichere die Zugänge! Der Eintrag ist für immer da – deine Öffnungszeiten oder Adresse könnten sich aber ändern. Es ist wichtig, dass euer Google Profil (Google My Business Eintrag) das gleiche Aussagt, wie eure Website und die Branchenbücher. Besonders in Bezug auf  NAME, ADRESSE, TELEFON, (sowie Öffnungszeiten & Website).

Listen, Blogs und Zeitungen als Chance auf lokale Backlinks

Es gibt Websites, die eine Menge an Listen oder Checklisten für dich bereithalten, wie diese hier. Zum Beispiel die „10 besten italienischen Restaurants in Stadt XYZ“. Bist du ein italienisches Restaurant in Stadt xyz? Dann solltest du in eine solche Liste.

Dort hinein kommst du nicht von allein. Finde eine Kontakt-E-Mail und bitte um Erwähnung und / oder Verlinkung. Bei vielen scheitert es nur daran, dass sie nie Fragen!

Gleiches gilt für Blogs. Blogger müssen schreiben und wollen schreiben. Vielleicht gibt es etwas Tolles über dich zu erzählen? Auch Charity und Sponsoring sind geeignet, um in Blogs oder Zeitungen erwähnt zu werden.

Alles für Local-SEO erledigt?

Du hast ein Google My Business Profil erstellt und deine Website nach local-SEO Standards On-Page optimiert? Das heißt nicht, dass du von heute auf morgen in den Local-Three-Snippets auftauchst. Aber deine Seite wird besser und besser gefunden.

Bis es eines Tages so weit ist, halte alles Aktuell. Das Google Profil, die Website und die Branchenbucheinträge. Gewinne neue Einträge und vielleicht erstellst du Content und erntest ein paar richtig hochwertige Backlinks