WordPress-SEO-Plugins (Tools) im direkten Vergleich

intenSEO hat die besten WordPress-SEO-Tools verglichen und das Ergebnis für Euch erstellt. Schaut euch den WordPress-SEO-Plugin Vergleich an und findet euer SEO-Tool für das beliebteste CMS, es gibt Unterschiede!

WordPress-SEO-Plugins (Tools) im direkten Vergleich

WordPress-SEO-Tools oder SEO-Plugins gibt es für WordPress viele. Alle behaupten das SEO-Tool oder das SEO-Plugin für WordPress zu sein. Ohne SEO-Plugin ist WordPress kein Google-freundliches CMS, soviel ist klar. Ich habe viele Jahre (fast 2 Jahrzehnte) WordPress Erfahrung und demnach auch viele SEO-Plugins für das CMS verwendet und gesehen. Hier ist nun der WordPress-SEO-Plugin Vergleich der 3 besten Tools.
 
Manche eignen sich für bestimmte Aufgaben besser, jedes hat eine Daseinsberechtigung! Schaut Euch die verschiedenen features an und entscheidet selbst, welches Plugin für Euch am besten passt. Vielleicht seit ihr eine der Zielgruppen, bei denen Yoast (klar, kennt jeder) weniger sinnvoll ist.


 
Hier sind die 3 besten:

WordPress-SEO-Tools – Pro Version oder kostenlos?

Diese drei SEO-Tools werden regelmäßig aktualisiert und meiner Meinung nach: Es ist unglaublich, was die Entwickler für einen starken Job machen. Was sie den WordPress Usern für Plugins bereit stellen, völlig kostenlos. Denn schon in der Free-Version sind alle 3 SEO-Plugins extrem stark. Aber keine Angst, eine Pro-Version benötigt ihr nur unter ganz speziellen Bedingungen (Oder wenn ihr von den Einnahmen Eurer Website lebt – nicht wollt, sondern es wirklich tut). Vielleicht kommt irgendwann kommt die Zeit, da habt Ihr soviel profitiert, dass Ihr einfach danke sagen wollt… Auch dann solltet Ihr vielleicht über die Pro Version nachdenken. Wirklich teuer sind sie alle nicht! Auf die Vorteile der Pro Version gehe ich später ein.

WordPress-SEO-Tool oder WordPress-SEO-Plugin

Es handelt sich hier um 3 WordPress-SEO-Plugins, die soviel mehr bieten, dass viele auch WordPress-SEO-Tools sagen. Am ende ist jedes Tool für WordPress ein Plugin, es sein denn, es wäre bei der Basic Installation dabei. Ich greife das nur auf, weil ich mal SEO-Tool und mal SEO-Plugin sage, das gleiche meine. Es gibt übrigens auch SEO-Tools, die CMS unabhängig arbeiten.

Features der SEO-Plugins im Überblick

Feature / Plugin YOAST SEO SEO-Ultimate All-in-One-SEO
XML-Sitemaps x x x
Title Tag Rewriter x x x
Meta Description Editor x x x
Flesh Check (lesbarkeit) x
WordPress Basic SEO x x x
Deeplink Juggernaut (Auto Links) x
Open Graph / MarUps x x (pro) x
SERP Preview x x x
Link Maskierung x
Robots Tag Editor x x x
Search Console/Analytics Verbindung x x x
OnPage Analyse (writing assistent) x
htacces editor x x x
Robots TXT Editor x x x
Massenbearbeitung von Title und Description x – (pro) x
Custom <head> code inserter x
Canonical URLs x x x
Custom Type Support x x x
Out of the Box (hilft direkt nach installation, ohne SEO-Kentnisse) x

Diese drei WordPress-SEO-Tools unterscheiden sich nur geringfügig voneinander. Alle drei Plugins können, wenn man sie richtig einsetzt, die Sichtbarkeit der WordPress Webseite steigern. In den getesteten Versionen waren alle drei Tools sehr stark und jedes einzelne hatte seine eigenen Vorteile. Alle haben übrigens noch viel mehr Features, aber diese sind gleich. Wie eine Anzeige des SEO-Status der Seiten oder, oder, oder. Doch für wen eignet sich welches Tool / Plugin?

Welches WordPress-SEO-Plugin / Tool eignet sich für wen

Jedes Tool hat für bestimmte Zielgruppen einige Vorteile, also habe ich diese mal aufgeschrieben. Besonderheiten gibt es für Seiten mit Linkstruktur-Problemen, Affiliate Seiten oder auch für Menschen ohne SEO-Background.



Für wen ist das YOAST-SEO-Plugin / Tool

In der Basisversion ist das Yoast-Wordpress-SEO-Tool für WordPress kostenlos (wie die beiden anderen auch) und trotzdem sehr leistungsstark. Der größte Vorteil von Yoast ist die Schreibunterstützung. Die Hinweise zur Optimierung des Inhaltes, auf ein bestimmtes KW. Schon beim schreiben in WordPress weiß man, was verbessert werden muss. Die Vorschläge sind ziemlich stark. Du schreibst viel, bist aber nicht sicher ob du es richtig machst? Dann nimm YOAST SEO!
WordPress-SEO-Tool Yoast - on Page Analyse
Auch bei den Kleinigkeiten und der Bedienbarkeit, liegt YOAST vorn. Wer also komplett von vorn anfängt, der sollte ebenfalls YOAST verwenden. Yoast kann übrigens die SEO-Einstellungen (Title, Description usw. von SEO-Ultimate und All-in-One-SEO übernehmen, ein wechsel funktioniert problemlos!

Für wen ist SEO-Ultimate gut

SEO-Ultimate eignet sich besonders für Seiten, die Probleme mit der Linkstruktur haben. Vielleicht wenige interne Links und soviele Seiten, dass Anpassungen per Hand zu lang dauern. Ein gut eingestellter Deeplink Juggernaut hilft hier extrem! Ein weiterer Vorteil ist die Linkmaskierung, perfekt für Affiliate-Seiten, ohne ein weiteres Tool zu verwenden. Beides die absoluten Stärken des SEO-Ultimate-Plugins für WordPress. Du möchtest Linkstruktur fixen und Affiliate Links markieren? Dann nimm SEO-Ultimate! SEO-Ultimate kann problemlos die Einstellungen von All-in-One-SEO importieren, ein Tool-Wechsel funktioniert problemlos.

Für wen ist All-in-One-SEO das richtige

All-in-One-SEO hilft besonders denen, die gar keine Ahnung von SEO haben. Schon ohne jede Einstellung hilft All-in-One-SEO bei der Optimierung. Direkt nach der Installation. Viele SEO-Basics für WordPress werden umgesetzt, auch OnPage Basics. Wenn du also keine Ahnung von SEO ganz allgemein hast, dann verwende All in One SEO. Es ist nicht der absolute SEO-Hammer, der auf einmal passiert. Aber in meinen Studien, war direkt nach der Installation (out of the Box) das All-in-One-Tool am besten.

Was sind die Pro-Features

Die Tools können so viel, aber bei Pro gibts extras. So kann Yoast auch auf mehrere Keywords optimieren, macht Vorschläge für interne Links u.v.m. All in One kommt mit Video Sitemaps, LeistungsTools und einem günstigen Preis. SEO-Ultimte hat dann z.B. Zugriff auf Masseneditoren, sogar für Alt-Attribute bei Bildern. Alle haben SEO-Tutorials auf Videobasis dann mit dabei und den Pro-Support.

Fazit zu den WordPress-SEO-Plugins
Die drei SEO-Tools für WordPress (Yoast, SEO-Ultimate und All-in-One-SEO) nehmen sich nicht viel. Aber für bestimmte Seiten eignet sich SEO-Ultimate am besten, weil sie etwas einzigartiges bieten. Bei fehlenden SEO-Kentnissen ist All-in-One-SEO ideal und YOAST ist ein perfektes SEO-Tool für viele. Wer gerade anfängt, oder viel schreibt, der kommt um Yoast nicht herum. Alle Tools eigenen sich, wenn man SEO versteht und kann, dann bleibts die Frage des Geschmacks. Was ein Tool nicht kann, können anderen Plugins übernehmen. Ich werde Basis-Installationen immer mit YOAST erledigen und greife nur bei besonderen Problemen (oder Kunden) zu den anderen SEO-Plugins.

Das könnte dich interessieren:
SEO-Themes für WordPress WordPress-Themes gibt es kostenlos und wie Sand am Meer. Aber welches Theme ist wirklich SEO-freundlich und kein Desaster? Woran kann...
Die besten free WordPress-Plugins Mit diesen WordPress-Plugins wird Eure Website profitieren. Die SEO Plugins/Tools für WordPress habt ihr, aber es gibt andere Plugins...
WordPress SEO Einstellungen Die WordPress SEO Einstellungen sind zum Teil offensichtlich, zum Teil versteckt. Hier zeige ich Euch, wo Ihr was einstellen müsst, d...