Cortana Websuche mit Google statt Bing

Aktualisiert: 2015-09-15

Cortana mit Google
Windows 10 gab es für die Benutzer von Windows 7, 8 oder 8.1 gratis zum Download. Und das große Plus ist Assistentin Cortana. Wie Siri oder Google Now kann Cortana das Leben sehr erleichtern, aber wenn Cortana im Internet sucht, dann verwendet sie Standardmäßig Bing. Nach einigen versuchen habe ich festgestellt: Die Google Suchergebnisse sind immernoch besser! Also umstellen auf Google! Und das geht (für die Benutzer von Google Chrome oder Firefox) in weniger als 2 Minuten!

Cortana ganz schnell auf Google umstellen:

Für alle die Google Chrome oder den Firefox verwenden ist das umstellen ganz einfach! Ihr müsst nur eine App installieren – die Bing2Google App. Und immer wenn Cortana versucht mit Bing etwas zu finden, dann wird die App die Suchanfrage an Google weiterleiten. Voiala: Cortana sucht mit Google. Die App ist ziemlich klein, die Installation dauert nur wenige Sekunden.

Damit auch Cortana Google benutzt

müsst Ihr Google Chrome oder den Firefox noch zum Standardwebbrowser von Windows 10 einstellen. Auch das geht schnell! Dazu wechselt Ihr im Chrome oder Firefox in die Einstellungen. Dort sucht Ihr nach dem Wort Standardborwser. Im Chrome sieht das so aus:

chrome als standardbrowser verwenden

dtandardprogramme

Hier ist Chrome als Standardbrowser eingestellt, wäre das nicht der Fall, dann könnte ich es hier auswählen! Ihr könnt auch einfach Cortana nach Standardprogrammen fragen und Euren Webbrowser (Firefox oder Chrome in diesen Fällen) als Standard für das Internet festlegen. Also den Edge ersetzen.

So funktionieren die Bing to Google Apps

Die Bing2Google App funktioniert recht einfach. Immer wenn eine Suchanfrage gestellt wird (egal von wem) und es wird versucht mit Bing zu suchen, dann wird die App sich einschalten und anstatt Bing die Googlesuche verwenden. Für alle die noch nicht von Google überzeugt sind und Cortana mit Bing eine Chance geben möchten, hier noch Grüne warum wir Google und nicht Bing verwenden sollten. Auch nicht bei der Suche im Internet mit Cortana…

Warum Google und Cortana?

Weil Google uns deutschsprachige Wesen scheinbar besser versteht. Google hat einen enorm hohen Marktanteil an Suchanfragen in Deutschland (>95%). Nicht ohne Grund – Google versteht uns, Bing nicht! Hier ein ganz einfaches Beispiel, warum man Cortana auf Google umstellen sollte und nicht Bing verwenden:

Suche mit Cortana bei Bing nach: „Sag mir ein anderes Wort für lustig“

cortana mit bing versteht uns nicht - nimm google

Die Startseite von ein anderes Wort… Die Folge? Ich muss nochmal händisch auf dieser Seite nach lustig suchen. Also doch wieder zur Tastatur greifen. Als Ergebnis zwei schlägt Bing ein anderes Wort für sagen vor. Ergebnis drei ist dann schon fragwürdig!

Die gleiche Suche von Cortana mit Google: „Sag mir ein anderes Wort für lustig“

cortana websuche mit google funktioniert

Die gleiche (gut gewählte) Domain, aber die passende Unterseite für das Wort lustig. Die Folge? Ich habe genau die Lösung für meine Suchanfrage. Kein suchen, einfach das erste Ergebnis nehmen! Und das ist nur eines von vielen Beispielen. Seit dem Hummingbird Update versteht Google was wir sagen ganz genau. Cortana soll uns auch verstehen, also nehmt Google!

Fazit – Cortana mit Google – läuft!
In nur 2 Minuten verwendet Eure Cortana Google statt Bing und Eure Zufriedenheit mit der Cortana Websuche steigt um das Zehnfache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.