Longtail Keywords

Longtail Keywords

Was sind Longtail Keywords?

Longtail Keywords sind Suchbegriffe die aus mehreren Worten bestehen und geringeres Suchvolumen besitzen, als die verwandten Suchbegriffe aus nur einem Wort (Short Head Keywords).

Sie haben weniger Suchvolumen, haben aber viele Vorteile. Zum einen sind Rankings bei Longtails leichter zu erreichen, als bei Shortheads. Zum anderen Konvertieren sie oft besser, da der Besucher näher an deinem Einstiegsfunnel ist.

Ein Einfaches Beispiel: „Nike Air Max“ ist vom Suchvolumen populär. Es wird gesucht, um die neuen Air Max zu sehen, Bilder zu sehen usw. „Nike Air Max 270“ ist schon spezieller und noch immer Populär. Ein Longtail wie „Nike Air Max 270 Größe 38 günstig kaufen“ bedeutet: Weniger populär, weniger Suchvolumen, aber du brauchst keine Überzeugungsarbeit leisten, der Kaufwille ist offensichtlich.

Dabei könnte man selbst „Nike Air Max“ schon als Longtail sehen, allerdings ist das Suchvolumen hoch und eigentlich wird eine bestimmte Marke, ein Eigenbegriff gesucht, das ist eigentlich ein Shorthead. Auch, wenn es drei Worte sind.

Wie findet man leicht relevante Longtails

Longtail ist Englisch und heißt „langer Schwanz“. Das steht für den langen Schwanz an zusätzlichen Worten, die das Hauptkeyword hinter sich herzieht.

Am leichtesten findest du sie also mit Google. Zum Beispiel mit Ähnlichen Suchanfragen oder mit Google-Suggest (der Autovervollständigung der Google Suche).

longtail Keywords aus Google Vorschlägen
Im Gegensatz zu den Vorschlägen am Ende ist Google-Suggest im Bild lokalisiert und sehr aktuell. Das heißt, dass hier sind die aktuell relevanten Longtail Keywords aus deiner Region.

Natürlich kannst du auch eine Keywordrecherche machen, was der eigentliche Quell deiner Keywords seien sollte.

Shorthead und Longtail Suchvolumen

Es ist fast klar, je länger das Keyword ist, umso geringer ist das Suchvolumen. Oder besser, je mehr Worte in deinem Ziel-Keyword stecken, umso geringer wird das Suchvolumen.

Suchvolumen Longtail vs Shorthead
Es könnte theoretisch so aussehen. Je nachdem, wie stark dein Shorthead Keyword ist.

Jedoch sind Shortheads oft nicht das, was dein Ziel ist. Wenn du nicht gerade Wikipedia bist, nutzt dir das Ranking für „Schuhe“ an sich nicht viel. Aber „Schuhe kaufen“ schon und Wikipedia hat hier keine Chance.

Wichtigkeit und Entwicklung von Longtails

Longtail Keywords bringen nicht nur Traffic, sie bringen bessere Conversions. Sie sind also nicht nur für SEO (Suchmaschinenoptimierung), sondern besonders für SEA (Suchmaschinenwerbung) wichtig.

Denn Werbung wird hier oft günstiger. Allerdings ist günstig relativ und auch die Mär, dass die Konkurrenz bei Longtails niedriger ist, solltest du nicht glauben. In der heutigen Zeit gibt es das „Nischenkeyword“ mit wenig Konkurrenz nicht mehr, Konkurrenz ist überall!

Durch die Assistenten die uns durchs Leben helfen, in unseren Wohnzimmern und Küchen stehen und aus unserem Handy sprechen, suchen wir viel mehr. Und wir suchen viel mehr mit ganzen Sätzen.

Es ist sogar so, dass 15 % der täglichen Suchanfragen bei Google, so noch nie zuvor gestellt wurden.

Quelle: ThinkwithGoogle

Den aktuellen Google-Statistiken zufolge suchen Deutsche pro Tag 207 Millionen mal etwas. Das wären dann 32 Millionen Suchanfragen pro Tag, allein aus Deutschland, die Google zum ersten Mal hört. Die meisten davon sind Longtail Keywords.

SEO Relevanz von Longtail Keywords

Natürlich sind Longtail Keywords relevant und der Shorthead auch. Es ist aber nicht so, dass für jedes Longtail ein passender Artikel verfasst oder eine stimmige Landingpage erstellt werden muss. Es geht in der SEO eher um den holistischen Ansatz und den User-Intent. Also alles das beantworten, was der Suchende auch wissen will und das unwichtige zu trennen.

Das Nike Air Max Beispiel von oben zeigt aber, dass es für manche noch immer extrem wichtig ist, die richtigen Longtail Keywords zu kennen. Und Wiki-Seiten werden oft den Shorthead zum Ziel haben.

Ich arbeite seit über einem Jahrzehnt als SEO, doch auch ich habe mal angefangen. SEO-Glossars, SEO-Wikis und Toolseiten waren eine häufige Anlaufstelle für mich. Darum versuche ich hier klare Antworten zu geben und meine Meinung weitgehend außen vorzulassen.

ersteller Andreas Becker SEO