Eine Frage höre ich des öfteren: Ich brauche eine SEO Agentur, aber wie soll ich eine gute SEO Agentur finden? Kann ich einfach einen SEO Freelancer nehmen oder brauche ich doch ein InHouser SEO – veilleicht ein Team? Hier kommt die Lösung, wann brauchst du welchen SEO!

Die SEO Agentur

Der Begriff SEO Agentur bezeichnet ein privates Unternehmen das SEO-Dienstleistungen anbietet. In der Regel SEO Dienstleistungen an andere Unternehmen, also ein B2B-Business. So ist eine SEO Agentur für deinen Blog eigentlich nicht die richtige Wahl. Für einen Blog hat eine SEO Agentur wirklich eher Nach- als Vorteile.

Vorteile und Nachteile von SEO Agenturen

Nun, es wird eher keine SEO Agentur dieser Welt zu dir kommen und sagen: Das sind unsere Problemzonen. Gekonnt kaschieren ist das, was du bekommst. Denke mal ein wenig nach, was könnte der Nachteil einer SEO Agentur sein? Doch ist nicht alles so dunkel, natürlich haben SEO Agenturen so Ihre Vorzüge. Ich mache jetzt keine komplette Liste – aber der Anfang, der als Nachdenkhilfe dienen soll:

Vorteile Nachteile
Viel Kompetenz an einem Ort Nicht Transparent oder Verständlich
Viel Erfahrung durch viele Kunden Du bist Einer von Vielen
Referenzen in Hülle und Fülle Verkaufstalent ist eine Kompetenz
Zeit für Termine und Kundenservice Dritte bekommen Zugang
Netzwerk ist oft groß Bei Misserfolg – Pech gehabt

Klar ist, eine SEO Agentur hat oft mehr zu bieten als SEO. Webdesign, Programmierung, ganze Texterscharen und jedes Thema schon bedient. Für jede Branche bereits gearbeitet und unzählige Erfolge. Schwer zu sagen ob das mit dem Erfolg nun die Regel ist oder es mit dem blinden Huhn und dieser Kornsache zu tun hatte. Außerdem kennen sie Dienstleister für alles und jeden Bereich deiner Branche und sprechen immer gern mit dir. Auch zum Kaffee bist du gern gesehen (wenn nicht einmal das, dann bist du schon falsch). Und in jedem Gespräch merkst du diese Kompetenz und Sicherheit! Klingt wie der Gewinner aller Klassen?

Nur leider, du bist einer von Vielen! Wir haben 1000 Kunden in allen Branchen! Ok und wie viele Mitarbeiter? Für dich gibt es eine abgezählte Anzahl von Stunden und die wird nicht Überschritten! Nicht ohne Aufpreis. Wenn was nicht läuft oder klappt, diese Kompetenz erklärt dir gerne, warum. Du verstehst natürlich nix, ja dass ist so gewollt. Manchmal ist Google wieder mit einem Update zugange und macht alles kaputt. Du möchtest glauben, aber stimmt das? Leider fehlt oft jede Transparenz.

Verkaufstalent ist mit an Bord, dass könnte dir helfen. Leider spreche ich von Upsale und nicht von deinem Onlineshop. Zusätzlich dieses „Andere auf meinem Server – meine Daten – Kundendaten“ Ding. Wann arbeiten sie an deinem System, wie lange. Wer hat was kaputt gemacht? Das kann nicht euer ernst sein! Ich dachte ihr seit Profis! Schon mal gehört, gedacht oder gesagt? Dann war es wohl die Falsche SEO Agentur!

Und dann das Thema Erfolg, wir haben Verträge. Dienstleistungsverträge die Arbeit garantieren. Keinen Erfolg. Das ist auch gut so, denn Erfolg kann eine Agentur nicht versprechen, tut sie es doch? Lauf weg! Misserfolg erfüllt hingegen nicht den Tatbestand des Vertragsbruchs.

Wie finde ich eine gute SEO Agentur

Eine SEO Agentur wird dir immer das Gefühl vermitteln können, dass sie die richtige ist. Verkaufstalent, wir haben das besprochen. Wie also findest du die Problemzonen? Im Gespräch mit Agenturen kannst du auf ein paar Dinge achten.

Wir haben XYZ-Bewertungen auf ABC! Traue keiner Review die du nicht selbst geschrieben hast. Das sagt nichts, leider. Viele Portale löschen Bewertungen, oder machen es möglich. Dann sind nur noch die guten da. Manche ermöglichen eine Auswahl, zum Beispiel wer bewerten darf. Na da schicke ich doch den unzufriedensten hin! Ach ja – Bewertungen kann man kaufen. Das sind Online-Agenturen, die wissen wie der Hase läuft. Daher sind Onlinebewertungen in diesem Fall kein guter Hinweis für dich (leider), aber: Wenn im Gespräch oft auf Bewertungen hingewiesen wird, immer und immer wieder – da stimmt dann wohl etwas nicht.

Da sind wir bei einem guten Punkt: Was wird eigentlich immer wieder erwähnt? Wir sind sehr Transparent! Steht alles ganz genau im Vertrag! Wir haben genug Kapazitäten. In der Branche haben wir schon soviel gemacht. Egal was häufig erwähnt wird, es ist oft der Hinweis auf das Kaschieren. Was oft gemeint ist: Viele haben ein Problem mit unserer Transparenz. Der Vertrag ist unverständlich. Puh, eigentlich fehlen uns da die Leute und Was macht der eigentlich?

Google sagt: Treffen Sie Ihre Wahl mit Bedacht.

(…) auch wir haben bereits Firmen erlebt, die sich selbst als SEOs bezeichnen, aber die Grenzen der üblichen Geschäftspraktiken eindeutig überschreiten (…) hier.

Versprechen und Aussagen die seriöse Agenturen nicht geben

Oft liest man versprechen die eine SEO Agentur weder geben kann, noch geben sollte. Auch Aussagen, die niemals seriös sein können. Darum sollten hier deine Alarmglocken ebenfalls angehen.

  • Platzgarantien bei Google
  • Geld zurück Garantien
  • besondere Kontakte zu Google
  • Du erhälst unaufgefordert Mails (vor Erstkontakt)
  • 1 bis 3 Monats-Verträge
  • Wir haben da diesen Trick…

Was positive Zeichen sind

Was dich weniger stören sollte ist, dass die Mitarbeiter in Agenturen oft wechseln. Das ist so im Business und es ist bekannt. Denke nicht, dass du immer einen Ansprechpartner haben wirst! Das ist nicht negativ, eher normal. Aber folgendes ist positiv:

  • Du weißt ziemlich genau was gemacht wird und
  • sogar wann es geplant ist, aber auch
  • warum es getan werden soll und
  • was die Ziele sind

Eine gute SEO Agentur wird…

Eine gute SEO Agentur wird die keine absurden versprechen machen. Sie wird dir nicht vorschwafeln, sondern auf dich eingehen und nach Zielen fragen. Sie können und werden dir sagen was sie planen, wann und warum. Nicht im Detail sicher, aber sie können schon sagen, dass Linkbuilding hier und OnPage da, etwas Content-Marketing in diesem Feld…. Hilfreich sein wird, weil.

Eine gute SEO Agentur wird auf jeden Fall sagen:

  • Welche Referenzen existieren
  • Das sie sich an die Google-Richtlinien für Webmaster halten
  • Welche zur Suchmaschinenoptimierung ergänzenden Dienste Angeboten werden
  • Welches Ihre wichtigsten SEO-Methoden sind und welche wengiger
  • Wie lange Sie bereits als SEO Agentur im Geschäft sind
  • Wie die Kommunikation verlaufen wird (denn die muss es geben) Werden Sie mich über alle an meiner Website vorgenommenen Änderungen informieren und mir Ihre Empfehlungen umfassend begründen?

Und sie wird Fragen:

  • Wodurch ist Ihr Unternehmen oder Ihre Dienstleistung für die Kunden so besonders und wertvoll?
  • Wer sind Ihre Kunden?
  • Wie entsteht der Umsatz Ihres Unternehmens und inwiefern können Suchergebnisse dazu beitragen?
  • Welche anderen Werbekanäle verwenden Sie?
  • Wer sind Ihre Mitbewerber?

Du kannst die Agentur dann noch Fragen:

  • Welche Ergebnisse werden erwartet und in welchem Zeitraum?
  • Wie wird der Erfolg gemessen?
  • Hat die Agentur Erfahrung haben in deiner Branche?
  • Für internationales SEO: Welche Erfahrung haben Sie in meinem Land oder meiner Stadt? Und
  • Welche Erfahrung haben Sie mit der Entwicklung internationaler Websites? Außerdem wichtig
  • Gibt es Muttersprachler für den Content (Wenn durch die Agentur erstellt)

Noch besser wäre es, wenn die Agentur von selbst damit kommt. Dann noch folgendes: Sprich nicht nur mit einer Agentur, nach mehreren Gesprächen kannst du vergleichen und auf dieser Grundlage eine bessere Entscheidung treffen. Auch werden dir hier und da Punkte auffallen, die bisher ungesagt blieben.





SEO Agentur, InHouse oder Freelancer – wo ist der Unterschied?

Das ein Unternehmen mit einer gewissen Webpräsenz SEO benötigt das ist klar. Doch gibt es hier Unterschiede, zum einen den SEO Freelancer. Oft noch jung, nicht unbedingt immer pünktlich aber mit vielen guten und frischen Ideen. Vielleicht sogar perfekt für Deine Zielgruppe! Viele Leute loben ihn, aber kannst du ihm deine SEO anvertrauen?

Warum haben manche eigentlich einen InHouse SEO und warum manchmal ganze Teams? Sollte ich das auch machen, ein SEO Team einstellen oder erstmal einen InHouse SEO testen und schauen? Ist das der richtige Weg meine Rankings nach oben zu bringen? Nicht immer benötigst du die Allzweck-Waffe: eine SEO Agentur.

Jede Gruppe hat eine Daseinsberechtigung und hier wirst du nun erfahren, ob nicht ein InHouse SEO oder ein Freelancer für dich besser ist:

Wann brauche ich einen InHouse SEO oder ein SEO Team

Eine SEO Agentur ist manchmal nicht genug und zwar immer dann, wenn du den meisten Teil deiner Einnahmen durch organischen Traffic (also SEO) beziehst. Wenn Google wichtig für das überleben deines Unternehmens ist, dann benötigst du InHouse Power. Stelle die richtigen SEO Manager ein und baue ein Team auf.

Auch wenn Ad-hoc Reaktionen nötig sind, oder arbeiten 24/7 stattfinden. Denn SEO Agenturen arbeiten in der Regel 9to5 und nicht am Samstag und Sonntag. Folgende Fragen sind entscheidend:

  • Generiert dein Unternehmen zu mehr als 3/4 (mehr oder weniger) sein Geld durch das Internet?
  • Haben die guten Konkurrenten Inhouse Teams?
  • Möchtest du Teile der Arbeit nicht in Fremde Hände geben?

Wie gesagt, manchmal ist eine SEO Agentur nicht genug, manchmal ist es to much! Denn oft kannst du auf den günstigeren Freelancer zurückgreifen.

Wann kann ich auf einen SEO Freelancer zurückgreifen

Du bist vielleicht zu klein für eine Agentur, zum Beispiel wenn du nur eine Konditorei bist. Dann bekommst du den meisten Traffic über Lokale Suchergebnisse. Es gibt sicher Agenturen die reines Local SEO anbieten, aber du kannst das auch günstiger von einem Freelancer bekommen. Es ist kein Hexenwerk und das könntest du glatt selber machen.

Ein Freelancer ist in der Regel nicht teuer, aber auch nicht unbedingt immer pünktlich und so verlässlich wie eine Agentur. Auch hier kannst du in Gesprächen vorgehen, wie bei den Agenturen. Einen guten SEO Freelancer wirst du (wie auch die Agentur) an den Seitenrankings erkennen. Checke die Seite doch mal mit SEO Tools, im Bezug auf Optimierung und Rankings. Miss dem aber bitte nicht zuviel bei, denn du kannst die Ergebnisse nicht wirklich interpretieren.

Oft genügt ein Freelancer wenn:

  • Du nicht neuen Content erstellst
  • Und du hauptsächlich Kunden aus deiner Region hast
  • Dein Unternehmen nicht vom Internet abhängt
  • Deine Website mehr Visitenkarte als etwas anderes ist

Kann ich Suchmaschinenoptimierung nicht auch selbst machen

Sei gewarnt: SEO ist oft ein aufwändiger Job, der dafür sorgt, dass du nichts anderes mehr machst. Dann bist du bald selbst ein SEO und hast gerade den Job gewechselt. Also: Ja das kannst du schon tun, du kannst Suchmaschinenoptimierung selbst in die Hand nehmen. Du musst SEO vorher allerdings lernen. Und in manchen Situationen solltest du es einfach nicht ausprobieren. Du fragst dich ob du es selbst angehen solltest? Dann ließ hier in meinem Beitrag mal nach: SEO selber machen, geht das und wenn ja – wie?


SEO für Berlin & Brandenburg


14